Orographic Light
 
--> English down
 
"Orographic lift" wird als Fachausdruck verwendet, um Änderungen im Luftzug zu beschreiben, wenn die Topography einer Landschaft die Luft dazu bringt, nach oben zu steigen, also einen „lift“ entstehen läßt.
 
Orograpgy: Ein Teilgebiet der physikalischen Geographie, das sich mit der Kartierung von Bergen und Gebirgsketten beschäftigt.
 
Das KloHäuschen
 
Orographic Light (orographisches Licht) erforscht innere und äußere Landschaften durch die gleichzeitige Betrachtung von Pilgerschaft und Ort. Eine Pilgerreise ist eine Reise zu einem bestimmten Ziel hin, welche das Alleinsein erfordert, und gleichzeitig zutiefst mit dem Prozess an sich, mit Gemeinschaft und dem Ort verbunden ist. Der Titel "Orographic Light" bezieht sich zugleich auf das Phänomen des "orographischen Lifts" und die Energie (Light – Licht) von Inspiration und Wahrheit. Um das Ziel unserer Pilgerreise zu erreichen, kämpfen wir dafür, Berge zu überwinden und oft ist es dann das Licht, das wir in Form von Hilfe von anderen erhalten, das uns hilft, unseren Weg zu gehen.
 
Der Raum des KloHäuschen's mit seiner hohen Decke und den eng stehenden Wänden ist gefüllt mit natürlichem Licht, das durch seine Fenster hineinscheint und welches eine Intimität im Raum erschafft, die auf verschiedene Art an einen Schrein oder einen Kontemplationsraum erinnert, ein mögliches Ziel für eine Pilgerreise. Mit verschiedenen Elementen wie Skulptur, Video, Ton und Performance schafft "Orographic Light" eine Möglichkeit, über die Bedeutung von all dem, was uns so begegnet nachzudenken – und darüber, wie wir oft etwas Bedeutungsvolles an den unerwartetsten Orten finden können.
 
Moses Williams wurde in Birmingham, Alabama, geboren und wuchs in Nashville, Tennessee auf. Er studierte am Watkins College of Art, Design & Film in Nashville (BFA) und an der Carnegie-Mellon University in Pittsburgh, Pennsylvania (MFA ). Williams arbeitet an der Schnittstelle von Performance, Bildhauerei, Video und Ton und hinterfragt dabei die vorherrschenden kulturellen Erwartungen, Institutionen und Ideologien. Seine Arbeiten wurden in den USA und Europa gezeigt. Aktuell ist er Assistant-Professor für "Sculpture & Integrated Media" am Watkins College of Art in Nashville, Tennessee.
 
Das KloHäuschen
 
The Depth Above – Die Tiefe darüber
 
Sabine Schlunk, D, München: "Gerockt im Regen"
Iris Kleinschmidt, D, Braunschweig: "Beichten&Batzen"
Moses Williams, USA, Nashville: "Orographic Light"
 
The Depth Above ist eine dreiteilige Serie mit Installationen und Performances entwicklet mit dem und für das KloHäuschen. Sabine Schlunk, Moses Williams und Iris Kleinschmidt starteten bereits 2010 ihre künstlerische Kollaboration in Nashville, Tennessee, als sie sich in dem legendären Kunstzentrum gallery F. trafen. Aus Wunsch, den Charakter der Kunstkolonie weiterzuführen und als Flucht aus einer übergreifenden Trump-Schock-Starre, entstand 2016 in München, in der Villa Waldberta das Projekt „Unbekanntes Land“.
 
2018 entwickelte sich im gemeinsamen Dialog ein neues Konzept auf ihrem Künstlerlandsitz in Thüringen: „The Depth Above“. Sie bespielen das KloHäuschen mit rituellen Situationen, wobei der Betrachter aktiv Teil einer zeremoniellen Erfahrung werden kann. Das KloHäuschen erinnert vom inhaltlichen Ansatz her an gallery F. Ein spezieller Ort, der das künstlerische Experiment herausfordert. Ein funktionaler (profaner) Ort, gebunden an die Geschichte eines Pissoirs wird in etwas grundsätzlich Neues verwandelt - ein Metapher für Transformation.

 
Das KloHäuschen
 
Orographic Light
 
Orographic lift- is the term used to describe changes to airflow when the topography of the land forces air upward creating "lift."
 
Orography- the branch of physical geography dealing with the mapping of of mountains and mountain ranges.
 
Orographic Light explores internal and external geographies through a consideration of pilgrimage and place. A pilgrimage is a journey to a destination that requires solitary effort, yet is profoundly linked to process, community, and place. "Orographic Light" references both the phenomenon of orographic lift and the energy (light) of inspiration and truth. To reach any destination of pilgrimage we struggle to take mountains and it is often the light we receive from others that aids our way.
 
Das KloHäuschen's raised ceiling and close-set walls are filled with natural light from its windows creating a spatial intimacy that is in many ways not unlike a shrine or space for contemplation, a potential sight for pilgrimage. In sculpture, video, sound, and performance "Orographic Light" presents an opportunity to reflect on the importance of all that we encounter and how we often find meaning in the most unlikely of places.
 
Moses Williams was born in Birmingham, AL and grew up in Nashville, TN. He received a BFA from Watkins College of Art, Design & Film in Nashville, TN and an MFA from Carnegie-Mellon University in Pittsburgh, PA. Williams works at the intersection of performance, sculpture, video, and sound to question dominant cultural expectations, institutions, and ideology. He has exhibited and performed throughout the US and Europe and is presently an Assistant Professor of Sculpture & Integrated Media at Watkins College of Art in Nashville, TN.