#37 - Karl Kempf : DIE GROSSE BEFREIUNG
 
Die große Befreiung kann weiß oder gelb oder rot oder ganz anders aussehen. Unwichtig. Nur soviel: Das Wichtigste ist die Gewissheit des Unerwarteten. Ein regelmäßig wiederkehrendes Angebot, auf dem Kopf zu gehen. Das Innere nach außen zu befördern. Und das Atmen beim Luftholen nicht zu vergessen.
 

 
Das Klohäuschen erinnert sich. An Fülle. An Leere. An Geben. Und Nehmen. An Gier. Und Hingabe. An Lust. Und viele Laster. An das Be- und Entladen. Es erinnert uns an das was war und ist und kommt. Denn das was war, kommt immer wieder. Vor uns und nach uns. Und vor allem in uns.
 
So viele kleine Tode zu sterben bis zur Geburt. Alles fließt (Heraklit). Und alles muss raus (Quelle). Und nahezu sekündlich Angebote! Erleuchtung durch Erleichterung: Jetzt aus der Halle der inneren Harmonie!
 

 
Karl Kempf *1956, studierte Kommnikationsdesign und ist selbstständig tätig als Designer und Fotograf. Mit Sendling verbindet ihn im Moment der Selbstversuch "Leben auf dem Lande versus München Sendling".